Den passenden Experten finden

Nach Namen/Stichwort

Nach Kriterien

Berichtsprachen
Fachgebiet
Spezialisierung

Willkommen bei Swiss Experts

Die Justiz ist in vielen Fällen auf das Fachwissen und die Mithilfe von Expertinnen und Experten angewiesen. In der Schweizerischen Kammer technischer und wissenschaftlicher Gerichtsexperten sind unabhängige und erfahrene Gerichtsexpertinnen/-experten verschiedenster Fachrichtungen zusammengeschlossen. Sie vermittelt diese an Gerichte, Verwaltungsbehörden und weitere interessierte Kreise, vertritt die Interessen von Expertinnen und Experten nach aussen und fördert die Aus- und Weiterbildung.

News

 Wir freuen uns, Ihnen die nächste Schweizerische Tagung für technische und wissenschaftliche Expertinnen und Experten wie folgt anzukündigen:

Thema: „Das Rüstzeug des Experten – Rechtskenntnisse, die dazugehören“
Datum: Mittwoch, 31. Oktober 2018
Ort: Landhaus, Solothurn

Programm: 

3 Referate

Am Vormittag werden in zwei Referaten Rechtskenntnisse vermittelt, die unabdingbar zum Rüstzeug des Experten gehören (Auftrag, Werkvertrag, Verantwortlichkeit, Fristen) und Rechtsbegriffe erläutert, denen der Experte in seiner Arbeit regelmässig begegnet (Vorsatz, Fahrlässigkeit, Mangel, Schadenersatz, etc.). In einem dritten Referat werden Gerichtsentscheide zum Expertenwesen besprochen und die Lehren daraus gezogen.

3 Workshops

Am Nachmittag stehen die folgenden Workshops zur Auswahl:

- Verfahrensrechliche Fragen

- „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ – Unabhängigkeit aus psychologischer Sicht

- Experte und Versicherung - Eine gefährliche Beziehung?

 

 

Nächste Veranstaltungen

17. Schweizerische Tagung für technische und wissenschaftliche Expertinnen und Experten

Thema: „Das Rüstzeug des Experten – Rechtskenntnisse, die dazugehören“
31. Oktober 2018

Wir freuen uns, Ihnen die nächste Schweizerische Tagung für technische und wissenschaftliche Expertinnen und Experten wie folgt anzukündigen:


Datum: Mittwoch, 31. Oktober 2018
Ort: Landhaus, Solothurn

Programm: 

3 Referate

Am Vormittag werden in zwei Referaten Rechtskenntnisse vermittelt, die unabdingbar zum Rüstzeug des Experten gehören (Auftrag, Werkvertrag, Verantwortlichkeit, Fristen) und Rechtsbegriffe erläutert, denen der Experte in seiner Arbeit regelmässig begegnet (Vorsatz, Fahrlässigkeit, Mangel, Schadenersatz, etc.). In einem dritten Referat werden Gerichtsentscheide zum Expertenwesen besprochen und die Lehren daraus gezogen.

3 Workshops

Am Nachmittag stehen die folgenden Workshops zur Auswahl:

- Verfahrensrechliche Fragen

- „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ – Unabhängigkeit aus psychologischer Sicht

- Experte und Versicherung - Eine gefährliche Beziehung?

Weiter zu den News